Anhang

Anhang A: Quellenmaterial

 

Das Buch Mormon: Für die Analyse kodierten wir in XML eine elektronische Kopie der 1830er-Textversion des Buches Mormon, das wir von Mr. Ronald Dawbarn erhielten, und wandelten es insofern ab, dass wir moderne Kapitelaufteilungen einbezogen. Für unsere Version klammerten wir die Vorworte des Buches aus. Eine Kopie unseres Textes kann online gefunden werden unter http://purl.stanford.edu/ir:rs276tc2764

 

Das Alte Testament: Da bekannt ist, dass Abschnitte des Buches Mormon besonders von den Büchern Jesaja und Maleachi ausborgten, benutzten wir bei der Analyse das gesamte Buch Jesaja und die ersten vier Kapitel von Maleachi.

 

Solomon Spalding: Das 'Oberlin-Manuskript', das irgendwann zwischen 1810 und 1812 geschrieben und posthum 1910 veröffentlicht wurde, ist der einzige heute verfügbare Spalding-Text. Das handgeschriebene Original wird in der Mudd-Bibliothek des Oberlin College, OH, gelagert. Das Manuskript ist mit vielen Namen, einschließlich 'Oberlin Manuscript', 'Manuscript Story', 'Manuscript Story-Conneaut Creek', die 'Roman Story', 'Fabius Story', 'Conneaut Story' und 'Honolulu'-Manuskript bezeichnet worden. Unsere elektronische Version des Dokuments wurde von dem Dokument bezogen, das ursprünglich im Millennial-Star-Büro, Liverpool, England, veröffentlicht wurde. Wir beziehen den Brief mit ein, der dem Oberlin-Manuskript beigefügt war, der in derselben Handschrift wie das Oberlin-Manuskript geschrieben ist. Unsere XML-Quelldatei wurde von der HTML-Version erzeugt, die unter http://www.mormonstudies.com/spaldg1.htm verfügbar ist.

 

Sidney Rigdon: Eine elektronische Kopie des Book of the Revelations of Jesus Christ to the Children of Zion (1864 geschrieben) wurde von Mr. David Marshall zur Verfügung gestellt, der das handgeschriebene Dokument abschrieb, das in Copying Books A & B der Stephen-Post-Sammlung an der University of Utah verfügbar ist. Wir entfernten aus diesem Dokument bestimmte Zitate aus alt- und neutestamentarischen Schriften und die Offenbarungen an Phebe Rigdon (Sidney Rigdons Ehefrau). Wir machten uns auch Millenium (veröffentlicht Dezember 1833 bis Mai 1835) zunutze, eine Sammlung von 14 Artikeln, die in den Zeitungen der Heiligen der Letzten Tage veröffentlicht wurden. Diese Sammlung ist online verfügbar unter http://www.sidneyrigdon.com/RigWrit/RigWrit3.htm/. Passagen aus dem Alten und Neuen Testament wurden entfernt.

 

Oliver Cowdery: Eine Serie von Schriften aus dem Messenger and Advocate der Heiligen der Letzten Tage erhielten wir von http://www.boap.org/LDS/Early-Saints/Cowdery-hist.html. Passagen aus dem Alten und Neuen Testament wurden entfernt, wie auch andere Passagen, die nicht Cowdery zugeordnet werden konnten.

 

Parley P. Pratt: Bei unserer Analyse wurden vier Texte von Pratt verwendet. Passagen aus dem Alten und Neuen Testament wurden aus allen entfernt, wie auch weitere Passagen, die nicht Pratt zuzuordnen waren. Es sind folgende Texte:

Parley P. Pratt (1938, 1985). In: Parley P. Pratt Jun (Hrsg.), The Autobiography of Parley P. Pratt. Salt Lake City, Utah, Deseret Book Company. http://jared.pratt-family.org/old/histories/ppp-autobiography/

Parley P. Pratt (1938) Mormonism Unveiled... Zion's Watchman Unmasked, And Its Editor, Mr. L. R. Sunderland: Exposed: Truth Vindicated: The Devil Mad, and Priestcraft in Danger! (2. Ausg. NYC, 1838). http://solomonspalding.com/docs/prt1838b.htm#pagetop.

Parley P. Pratt (1940). Plain Facts Showing The Falsehood And Folly Of The Rev. C. S. Bush, (A Church Minister Of The Parish Of Peover,) Being A Reply To His Tract Against The Latter-Day Saints. (Manchester, GB) New York, 27. November 1839. http://www.solomonspalding.com/docs/prt1840d.htm.

 

 

Anhang B

 

Insgesamt wurden 110 Wörter bei der NSC-Klassifikation dür den Sieben-Autoren-Fall verwendet:

 

1

a

23

did

45

into

67

one

89

they

2

after

24

do

46

is

68

or

90

things

3

again

25

down

47

it

69

our

91

this

4

against

26

earth

48

king

70

out

92

those

5

all

27

even

49

know

71

over

93

thus

6

among

28

every

50

land

72

pass

94

time

7

an

29

father

51

made

73

people

95

to

8

and

30

for

52

man

74

power

96

up

9

are

31

forth

53

many

75

said

97

upon

10

as

32

from

54

may

76

say

98

us

11

at

33

go

55

me

77

shall

99

was

12

away

34

great

56

men

78

should

100

we

13

be

35

had

57

might

79

so

101

were

14

because

36

hand

58

more

80

son

102

when

15

been

37

have

59

my

81

that

103

which

16

before

38

he

60

name

82

the

104

who

17

but

39

her

61

no

83

their

105

will

18

by

40

him

62

not

84

them

106

with

19

came

41

his

63

now

85

then

107

words

20

children

42

I

64

o

86

there

108

would

21

come

43

if

65

of

87

therefore

109

you

22

day

44

in

66

on

88

these

110

your

 

Insgesamt wurden 110 Wörter bei der NSC-Klassifikation dür den Fünf-Autoren-Fall verwendet:

 

1

a

23

do

45

it

67

our

89

this

2

after

24

down

46

king

68

out

90

those

3

again

25

earth

47

know

69

over

91

thus

4

against

26

even

48

land

70

pass

92

time

5

all

27

every

49

made

71

people

93

to

6

among

28

for

50

man

72

power

94

up

7

an

29

forth

51

many

73

said

95

upon

8

and

30

from

52

may

74

say

96

us

9

are

31

go

53

me

75

shall

97

was

10

as

32

great

54

men

76

should

98

we

11

at

33

had

55

might

77

so

99

were

12

away

34

hand

56

more

78

son

100

when

13

be

35

have

57

my

79

that

101

which

14

because

36

he

58

 

 

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Insgesamt waren schon 64283 Besucher (147399 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=