Menü
Sidney Rigdon erschuf das Buch Mormon
Delta- und NSC-Analyse
ÄHNLICHKEITEN
DAS BUCH MORMON
ARCHÄOLOGIE
BUCH-MORMON-PLATTEN: VON MENSCHENHAND...?
EIN VERGLEICH... 1 bis 12
BIBEL KONTRA BUCH MORMON
DIE HERAUSFORDERUNGEN DES BUCHES MORMON
JAREDITEN
EIN SEHERSTEIN UND EIN HUT
WIE SCHWER WAREN JOSEPH SMITHS „GOLDENE PLATTEN“?
Das Ferguson-Papier
Chiasmus und das Buch Mormon
ÄNDERUNG IN DER EINLEITUNG
LEHI IM PAZIFIK
Buch Mormon contra Mormonismus
Eine linguistische Betrachtung des Buches Mormon
=> Anachronismen � ein sicherer Beweis fÌr Schwindel
=> Der King-James-Stil
=> Das Wort Mormon
=> Jesaja und Esaias
=> Elija und Elias
=> Jehovah und Elohim
=> Christus der Messias
=> Kirche und Synagoge
=> Bibel
=> Weitere griechische Namen
=> Mehr über Buch-Mormon-Namen
=> Isabel die Hure
=> Jungfrau
=> Luzifer
=> Vertrauter Geist
=> Stahl
=> Kompass
=> Fenster
=> Reformiertes Ägyptisch
=> Der Turm zu Babel
=> Zebaoth
=> Golgatha
=> Evangelisten
=> siegeln, binden, lösen
=> das Herz der Väter... kehren
=> Die Sonne der Rechtschaffenheit
=> raiment oder remnant
=> Das Buch Abraham
=> Pharao
=> Chaldäa
=> Egyptus
=> Kolob und Kokaubeam
=> Linguistische Argumente zugunsten mormonischer Behauptungen
=> Chiasmus im Buch Mormon
=> Behauptungen Ìber Àhnliches Vokabular � Semitisch und Uramerikanisch
=> Schlussfolgerung...
EINE VERTUSCHUNG AUFGEDECKT
Deutschsprachige Links
Kontakt
Gästebuch
Counter
Impressum
 

Golgatha

Golgatha“ Dieses Wort erscheint in den Evangelien dreimal (Matth. 27:33, Mark. 13:22, Joh. 19:17) als aramäischer Name für den Ort, wo Jesus gekreuzigt wurde. Jedes Evangelium gibt seine Bedeutung in aramäisch für den griechischen Leser als „Schädelstätte“ wieder, offensichtlich wegen der Gestalt des Hügels. Lukas (23:33) nennt den Ort „Calvary“ [in der KJV], aber dies liegt daran, dass die KJV-Übersetzer sich auf die lateinische Vulgata stützten, anstatt sich an das originale Griechische zu halten. In ihren ursprünglichen griechischen Texten bezeichnen alle Evangelisten den Ort mit dem griechischen Wort 'kranion', was „Schädel“ bedeutet, und alle außer Lukas gaben das aramäische Wort an, das die Ortsbezeichnung „Golgatha“ ist. 'Calvaria' ist das lateinische Wort für „Schädel“ und natürlich war dies ebenfalls eine (lateinische) Übersetzung von „Golgatha“.

Aber gemäß Joseph Smith bedeutet dieses Wort in seiner „inspirierten“ Übersetzung von Markus 13:22 (in der JST in Mark. 15:25) nicht das, was das Wort bedeutet: „...Golgatha, was (übersetzt) bedeutet: Der Ort der Bestattung.“

Dies ist nicht nur eine falsche Übersetzung, sondern es ergibt auch keinen Sinn, da niemand auf Golgatha bestattet wurde.

weiter


Insgesamt waren schon 140324 Besucher (299387 Hits) hier!
 
Diese Kapitel wird später mit dem gleichnamigen Kapitel aus Mormonismus - Schatten oder Wirklichkeit?" ersetzt.
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden