Jesaja und Esaias

Jesaja“ und „Esaias“

 

Der Name des alttestamentarischen Propheten Jesaja erscheint in seiner hebräischen Form nur im Alten Testament (tatsächlich wird Jesaja im Alten Testament nur in den historischen Büchern der Könige und der Chroniker erwähnt, und in dem Buch, das seinen Namen trägt). Da die neutestamentarischen Schreiber in Griechisch und nicht in Hebräisch schrieben, benutzten sie immer, wenn die neutestamentarischen Schreiber diesen Propheten erwähnten, die griechische Form des Namens: 'Esaias'. Die King-James-Version, die die einzige Version der Bibel ist, die Joseph Smith kannte, benutzt ebenfalls lieber die griechische Version des Namens, anglikanisiert 'Esaias', als die hebräische Form 'Jesaja'. Die meisten modernen Übersetzungen des Neuen Testaments verwenden eher die Form 'Jesaja' als 'Esaias', um dem Leser deutlich zu machen, dass es sich um den alttestamentarischen Propheten Jesaja handelt, auf den Bezug genommen wird. Der Name 'Esaias' tritt somit 21 mal im Neuen Testament der King-James-Bibel auf (aber niemals im Alten Testament), und in jedem Fall bezieht sich der Schreiber auf die Prophezeiung Jesajas. Untersuchen Sie einige Vorkommen von 'Esaias' im Neuen Testament der KJV und überprüfen Sie dann die Passagen von Jesaja des Alten Testaments, auf die sie sich beziehen:

 

Zitate von „Esaias“ im NT

Quelle im AT: „Jesaja“

Matth 3:3, Lukas 3:4, Johannes 1:23

Jes. 40:3

Matth. 4:14

Jes. 9:1-2

Matth. 8:17, Joh. 12:38, Röm. 10:16

Jes. 53:1-4

Matth. 12:17

Jes. 42:1

Matth. 13:14, Joh. 12:39-41, Apg. 28:25

Jes. 6:9

Matth. 15:7, Mark. 7:6

Jes. 29:13

Luk. 4:17

Jes. 61:1

Apg. 8:27-32

Jes. 53:7-8

Röm. 9:27

Jes. 10:22

Röm. 9:29

Jes. 1:9

Röm. 10:20

Jes. 65:1

 

Jeder dieser neutestamentarischen King-James-Passagen bezieht auf die Worte „Esaias“ und zitiert dann das Buch Jesaja. Es scheint also, dass in den Köpfen der neutestamentarischen Schreiber Jesaja und Esaias ein und dieselben sind.

Aber LuB 84:11-13 sagt, dass Esaias ein Prophet war, der in den Tagen Abrahams lebte, viele Jahrhunderte vor Jesaja. Und LuB 76:100 unterscheidet Esaias von Jesaja:

 

Es sind diejenigen, die sagen: Einige gehören dem, andere jenem an – einige Christus, einige Johannes, einige Moses, einige Elias, einige Esajas, einige Jesaja und einige Enoch -“ [Hervorhebung hinzugefügt]

 

Ezias“ erscheint auch im Buch Mormon (Hel 8:20) in einer Auflistung von Propheten, die das Kommen des Erlösers bezeugt haben, ebenfalls als ein von Jesaja verschiedener Prophet: Zenos... auch Zenock und Ezias und Jesaja...“

Somit gab es gemäß mormonischer Offenbarung durch Joseph Smith einen Propheten in den Tagen Abrahams, der einen griechischen Namen hatte, derselbe Name, der von Griechisch Sprechenden 2000 Jahre später für den großen Propheten Jesaja verwendet wurde und der jedem biblischen Schreiber unbekannt zu sein schien, aber auf den Gott persönlich das Priestertum übertrug. Und seine Prophezeiungen von dem kommenden Erlöser sind verloren gegangen.

Vielleicht hätte Gott Joseph Smith erklären sollen, dass der Name derselben Person in verschiedenen Sprachen in verschiedenen Versionen auftreten, aber dennoch dieselbe Person bleiben kann: Der König, der von den Franzosen und den Engländern Charlemagne genannt wird, ist dieselbe Person, die die Deutschen Karl der Große nennen; der Kaiser, der von den Spaniern Don Carlos genannt wird, ist dieselbe Person, die wir Charles V. Nennen.

weiter

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Insgesamt waren schon 77001 Besucher (191231 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=