Harris Shaker-Buch

Harris’ Shaker-Buch

 

Wie wir schon gezeigt haben, gaben die Mormonen im Millennial Star, Bd. 8, S. 124-128 zu, dass Martin Harris sich den Shakern anschloss: „Bei einem seiner Anfälle der Monomanie ging er hin und schloss sich den ‚Shakern’ oder den Anhängern von Anne Lee an.“ Der Mormonenschreiber Richard L. Anderson erklärt, dass Martin Harris „sich dem Shaker-Glauben angliederte“, aber er hat das Gefühl, dass sich dies „nicht grundsätzlich mit dem Buch-Mormon-Zeugnis widerspricht, denn die Grundlage dieser Bewegung war die Akzeptanz von persönlicher Offenbarung von himmlischen Wesen“. (Improvement Era, März 1969, Seite 63)

Nun, während es wahr ist, dass die Shaker an Offenbarung glaubten, konnte ein Mormone diese Offenbarungen nicht akzeptieren ohne die Lehren Joseph Smiths zu verwerfen. Die Shaker waren zum Beispiel der Meinung, dass „Christus zum zweiten Mal auf die Erde gekommen war, in einer erwählten FRAU, die mit dem Namen Ann Lee bekannt ist und von uns als unsere GESEGNETE MUTTER im Werk der Erlösung anerkannt wird.“ (Sacred Roll and Book, Seite 358) Wenn Martin Harris diese Lehre annahm, dann befand er sich sicherlich nicht mehr im Einklang mit Joseph Smiths Offenbarungen, denn in einer der Offenbarungen lesen wir, dass „der Menschensohn nicht in Form einer Frau kommt,…“ (Lehre und Bündnisse, 49:22)

Die Shaker glaubten natürlich nicht an das Buch Mormon, aber sie hatten ein Buch mit dem Titel A Holy, Sacred and Divine Roll and Book; From the Lord God of Heaven, to the Inhabitants of Earth. Mehr als sechzig Personen gaben Zeugnis von der „Heiligen Rolle und dem Buch“. Obwohl nicht jeder von ihnen das Erscheinen von Engeln erwähnt, erzählen einige von vielen Engeln, die sie besuchten – eine Frau erzählte von acht verschiedenen Visionen. Auf Seite 304 dieses Buches finden wir das Zeugnis der acht Zeugen. Sie behaupten, dass sie einen Engel und die „Schriftrolle und das Buch“ sahen.

 

„Wir die Unterzeichneten bezeugen hiermit, dass wir den heiligen Engel auf dem Dach stehen sahen, wie es in der vorhergehenden Verkündigung erwähnt wird, und wie er die Rolle und das Buch hielt.

Betsey Boothe.
Louisa Chamberlain.
Caty De Witt.
Laura Ann Jacobs.

   Sarah Maria Lewis.
   Sarah Ann Spencer.
   Lucinda McDoniels.
   Maria Hedrick.

(A Holy, Sacred and Divine Roll and Book From the Lord God of Heaven, to the Inhabitants of Earth, 1843, Seite 304)

 

Joseph Smith hatte nur drei Zeugen, die behaupteten einen Engel gesehen zu haben. Die Shaker aber hatten eine große Anzahl von Zeugen, die behaupteten, Engel und die Rolle und das Buch gesehen zu haben. Es gibt über hundert Seiten Zeugnis von „Lebenden Zeugen“. (Eine Menge mehr Information über die Sacred Roll and Book finden Sie in unserem Case, Bd. 2, S. 50-58.)

Der Beweis scheint zu zeigen, dass Martin Harris die Heilige Rolle und das Buch als eine göttliche Offenbarung akzeptierte. In unserem Case, Bd. 2, S. 50, zitieren wir eine sehr offenbarende Aussage von Clark Braden: „HARRIS erklärte wiederholt, dass er genauso viele Beweise für ein SHAKERBUCH hätte, wie er für das Buch Mormon hätte.“ (The Braden and Kelly Debate, S. 173)

 

Seit wir diese Aussage veröffentlichten, ist unsere Aufmerksamkeit auf einen Beweis aus einer Mormonenquelle gelenkt worden, die zeigt, dass Harris behauptete, von den Shakern ein größeres Zeugnis zu haben als vom Buch Mormon. In einer These, die an der Brigham-Young-Universität geschrieben wurde, erklärte Wayne Cutler Gunnell, dass am 31. Dezember 1844 „Phineas H. Young [Brigham Youngs Bruder] und andere Führer der Kirtland-Organisation“ einen Brief an Brigham Young schrieben, indem sie erklärten:

 

„Es gibt an diesem Ort alle Arten von Lehren; Martin Harris GLAUBT FEST AN DEN SHAKERISMUS und sagt, dass sein ZEUGNIS GRÖSSER ist ALS ES VON DEM BUCH MORMON WAR.“ („Martin Harris – Zeuge und Wohltäter für das Buch Mormon“, 1955, Seite 52)

 

Die Tatsache, dass Martin Harris sich sogar einer solchen Gruppe anschloss, zeigt, dass er unbeständig und von Menschen leicht zu beeinflussen war. Deshalb meinen wir, dass man auf sein Zeugnis, dass das Buch Mormon göttlichen Ursprungs wäre, nicht bauen kann. Wie können wir unser Vertrauen in einen Mann setzen, der ständig Bewegungen wie die Shaker nachfolgt?

Wir haben eine ganze Menge mehr Information in Bezug auf die Buch-Mormon-Zeugen, Engel und Goldplatten in unserem Case, Bd. 2, S. 1-62.

 
weiter

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Insgesamt waren schon 65722 Besucher (154212 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=