WIEDERHERSTELLEN GOTTES UNVERÄNDERLICHER ERLASSE (Update)

WIEDERHERSTELLEN GOTTES UNVERÄNDERLICHER ERLASSE. Auf Seite 91 dieses Buches zeigen wir auf, dass in der ersten Ausgabe des Buches Mormon folgende Aussage in Bezug auf Gott gemacht wird:

 

„…ja, ich weiß, dass er den Menschen, ja, ihnen Erlasse erteilt, Erlasse, die unveränderlich sind, gemäß ihrem Willen;…“ (Seite 303)

 

In modernen Ausgaben sind 8 Wörter aus Alma 29:4 gelöscht worden:

 

„…ja, ich weiß, dass er den Menschen gemäß ihrem Willen zuteilt,…“

 

Kritiker haben dieses Problem jahrelang aufgezeigt. Schließlich haben die Mormonenführer diesen Teil des Buches Mormon in der „Dreifachkombination“ mit der Ausgabe des Buches Mormon von 1830 in Übereinstimmung gebracht: „…ja, ich weiß, dass er den Menschen, ja, ihnen Erlasse erteilt, Erlasse, die unveränderlich sind, gemäß ihrem Willen;…“

 

Der Ensign, Oktober 1981, Seite 18, berichtet, dass „ungefähr zweihundert Änderungen“ im Druck der „Dreifachkombination“ vorgenommen worden sind. Es wird behauptet, dass „Bei Weitem die Mehrheit der Änderungen unbedeutende Dinge der Grammatik oder des Stils betreffen, wie die Änderung eines einzelnen Hauptworts oder Verbs in die Pluralform“. In Bezug auf diese jüngsten Änderungen ist es interessant, dass 1977 Stan Larson aufzeigte: „die ausgedehnteste Streichung, wie sie sonst nirgends im Buch Mormon vorgenommen wurde“. (Dialogue: A Journal of Mormon Thought, Herbst 1977, Seite 23) Fünfunddreißig Wörter, die in dem Originalmanuskript des Buches Mormon erschienen sind, waren beiläufig in allen Ausgaben, die von der Kirche gedruckt wurden, ausgelassen worden. Dieser Fehler ist schließlich beim Druck der „Dreifachkombination“ korrigiert worden. Alma 32:30 hatte früher nur zweiunddreißig Wörter, aber im Neudruck enthält es siebenundsechzig.

Eine weitere Sache, die man in Bezug auf diesen Neudruck des Buches Mormon beachten sollte, ist, dass die Hinzufügung vieler Fußnoten in vielen Fällen die Seitennummerierung geändert hat, auf denen die meisten Verse erscheinen. Dies macht es für diejenigen, die den neuen Druck haben, schwierig, Querverweise zu finden, die das alte System der Seitennummerierung verwenden. Zum Beispiel zitieren wir auf Seite 91 dieses Buches einen Vers und mach wie folgt einen Querverweis; „Seite 74, Vers 9“. Im neuen Druck erscheint dieser Vers auf Seite 81. In beiden Drucken bleiben aber die Bücher und Kapitel gleich – d. h. 2. Nephi 12:9.

 
weiter

Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Insgesamt waren schon 63620 Besucher (144831 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=